Digitalisierungskompetenz live – Skill Software unterstützt Solar-Bauprojekt der Frankfurt University of Applied Sciences in Zusammenarbeit mit der Hessischen Landgesellschaft mbH

     

    Das Entwicklungsprojekt ‚OnTop Solar‘ entstand 2014 im Rahmen eines international ausgeschriebenen Wettbewerbs für Architekturstudierende. Dabei sollten Gebäude ihren Energiebedarf ausschließlich selbst produzieren und regenerativ decken. Das damals vom Team der Frankfurt University of Applied Sciences (UAS) entworfene Haus wird nun bei der Hessischen Landgesellschaft mbH Frankfurt (HLG) in Mörfelden-Walldorf aufgebaut und steht auch der UAS für Forschungszwecke zur Verfügung.

    UAS und HLG demonstrieren anhand des Projektes gemeinsam mit Skill Software die Vorteile des digitalen Baumanagements und Energie-Monitorings: Der gesamte Bauprozess wird mit Skill BauDoc digital geleitet und online – live – dokumentiert. Alle technischen Einrichtungen können dabei von Skill TechDoc in ihren jeweiligen Spezifikationen, Wartungs- und Abnahmezyklen überwacht werden. Zur Optimierung wird der Energieverbrauch mit Skill EnergyDoc dokumentiert. Die App meldet sich beispielsweise, wenn gelüftet und wenn ein Fenster wieder geschlossen werden soll, um Energie zu sparen und gleichzeitig das Raumluftklima zu optimieren.

    „Fördergelder von Bund, Land oder Kommunen sind heute nicht mehr ausschließlich an gute Konzepte gekoppelt, sondern an den Energie-Einspar-Erfolg“, sagt Edgar Reh, Geschäftsführer der Skill Software GmbH. „Energieeinsparung nachzuweisen bedeutet: messen, beobachten und sorgfältig dokumentieren. Wir bieten hierfür das digitale Komplettprogramm, von Bau über Technik bis hin zum alarmierenden Energiemanagement, das sich sofort meldet, wenn nicht alle Komponenten korrekt arbeiten, und das dann den technischen Service aktiviert.“ Skill Software, UAS und HLG zeigen gemeinsam, wie Baudigitalisierung heute funktioniert – und stellen dabei zeitgleich das Nutzer-Versprechen an Vereinfachung, Zeitersparnis, Transparenz, Qualität und Termintreue auf eine nachweisbare Probe! Der Baubeginn ist für März 2018 geplant.

    Leitung: Prof. Martina Klärle (Umweltexpertin der HLG Frankfurt)
    Wissenschaftliche Betreuung: Prof. H.J. Schmitz (UAS Frankfurt)
    Technische Bauleitung: Andreas Dierking (M. Eng./ BA Architektur, Skill Software)

    Durch das Nutzen unserer Website erklären Sie sich mit unseren Cookie- und Datenschutzbestimmungen einverstanden. Schließen